Wieso in Windenergie Aktien investieren?

Wenn es um das Thema nachhaltige Geldanlage geht, dürfen Windenergie Aktien natürlich nicht fehlen. Denn der Umstieg von Kohleenergie zu erneuerbaren Energien ist ein sehr wichtiger. Mit einem Investment in Windenergie Aktien kann man diese Unternehmen unterstützen. Wenn Sie schon einige Beiträge hier gelesen haben, wissen Sie schon wie es dann weiter geht. Sie unterstützen damit die Unternehmen und diese können besser wirtschaften und expandieren. So wird ein großer Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet.

Vestas Wind Systems

Das Bild zeigt Windenergieanlagen. Diese könnten von einem Unternehmen, der hier vorgestellten Windenergie Aktien stammen.

Vestas ist ein dänisches Unternehmen, dass Windkraftanlagen produziert. Es begleitet eigentlich das komplette Leben ihrer Windkraftanlagen. Denn es entwickelt, produziert und installiert die Anlagen. Zusätzlich dazu kümmert es sich um die Instandhaltung der Anlagen über längere Zeit. Das Unternehmen ist weltweit tätig, sodass die Anlagen in 60 Ländern stehen. Das Unternehmen hat auch solide fundamentale Kennzahlen und konnte den Umsatz und das Eigenkapital in den letzten Jahren deutlich steigern. Auch die Eigenkapital- und Gesamtrendite sind ordentlich. Genaueres über Vestas findest du hier und auf der Unternehmensseite.

Nordex

Dieses Unternehmen ist eines der bekanntesten in der Branche. Es ist auch der weltweit führende Anbieter von Windenergieanlagen. Hauptsächlich plant und baut das Unternehmen die Anlagen und baut auch die Rotorblätter und Steueranlagen. Es kümmert sich wie Vestas auch um die Instandhaltung und Wartung. Insgesamt haben die beiden Unternehmen ziemlich ähnliche Tätigkeitsbereiche. Die fundamentalen Kennzahlen schauen hier aber deutlich schlechter aus. Vor allem, weil Nordex die letzten zwei Jahre einen deutlichen Verlust gemacht haben. Das kann aber auch an dem stockenden Windenergieausbau hierzulande liegen. Du solltest dir das aber auf jeden Fall selbst anschauen. Du findest hier mehr Informationen.

Gamesa

Gamesa ist ein spanisches Windenergie Unternehmen. Es hat ähnlich Tätigkeitsfelder wie die beiden Vorherigen. Es ist einer der größten Hersteller von Windkraftanlagen weltweit. Die Geschäftszahlen schauen hier auch besser aus als bei Nordex. Gamesa hatte zwar in den letzten zwei Jahren auch einen deutlichen Gewinnrückgang. Sie haben aber noch einen Gewinn erwirtschaftet. Solch ein Gewinnrückgang kann auch an erhöhten Investitionen liegen. Der Umsatz so wie das Eigenkapital und das Umlaufvermögen konnte das Unternehmen deutlich steigern.

Ich hoffe ich konnte dir mit dieser Zusammenstellung helfen und dich zu einem nachhaltigen Investment ermutigen. Wenn du noch nicht so viel über das Investment an der Börse weißt, empfehle ich dir meinen Beitrag Börsenwissen. Was ich dir schon mal sagen kann ist, dass du für den Aktienkauf einen Broker brauchst. Mehr dazu findest du in meinem Beitrag Broker. Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten mit seinem Geld Gutes zu tun. Zum Beispiel mit dem Wechsel zu einer nachhaltigen Bank. Eine wäre zum Beispiel die Tomorrow Bank. Dort gibt es keine Kontoführungsgebühren, dafür aber ein modernes Banking. Über das Banner kommst du dort hin.

Beachte bitte, dass ich kein Vermögensberater bin und nicht für mögliche Vermögenschäden verantwortlich gemacht werden kann. Dieser Beitrag und die gesamte Seite drücken nur meine Meinung aus und sind keine professionelle Vermögensberatung.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.