Noch einmal eine kurze Zusammenfassung was ETFs sind: ETFs sind börsengehandelte Investmentfonds, die sehr geringe Gebühren haben, weil bei ihnen kein aktives Management betrieben wird. Die Rendite bilden einen Durchschnitt der Aktien im Fond und ist im Vergleich zu derzeitigen Zinsen sehr hoch. Da ETFs sehr breit gestreut sind, sind sie auch relativ sicher. ETFs sind natürlich auch nach verschiedenen Branchen und speziellen Kriterien sortiert. Wir konzentrieren uns auf nachhaltige ETF, da wir ja mit unserem Geld etwas Gutes bewirken wollen.

Für eine ausführlichere Beschreibung empfehle ich dir diesen Artikel. In letzter Zeit werden ETFs immer populärer, weshalb es ein immer größeres Angebot gibt. Aus der riesigen Menge einige Passende zu finden ist gar nicht so leicht. Deswegen gebe ich dir hier vier Beispiel für nachhaltige ETF.

Noch ein Tipp vorab: Da derzeit wegen der Corona-Krise der Aktienmarkt stark gefallen ist, zeigen viele ETFs eine deutlich negative Rendite auf. Das liegt aber vor allem daran, dass es viele nachhaltige ETF noch nicht lange gibt und deshalb kaum Kursgewinne vor der Krise hatten. Lasst euch davon nicht verunsichern, denn es sagt nichts über die Zukunftsentwicklung aus.

1. MSCI World SRI

Eine Veranschaulichung, was aus dem Investment in nachhaltige ETF werden kann.
(c)TheDigitalWay von pixabay.com

Starten wir mit dem Klassiker. Der MSCI World wird schon lange als der Vergleichsindex der Welt benutzt und seit 2017 gibt es ihn auch als umweltverträgliche Variante. Das SRI steht nämlich für socially responsible investing. Bei diesem werden Branchen wie Rüstung, Tabak und zivile Schusswaffen ausgeschlossen. Zudem werden nur global handelnde Unternehmen mit den höchsten ESG-Bewertung in den Fond aufgenommen. iShares, der größte ETF Emittent der Welt, gibt zu allen seinen ETFs Nachhaltigkeitskennzahlen an. Das ist für nachhaltige Investoren eine sehr gute Informationsquelle und Orientierung, wie ökologischer und fair der Fond im Durchschnitt ist. Hier wird zum Beispiel der ESG-Wert angegeben, der beim MSCI World SRI bei 7,9 von 10 liegt. Eine weitere sehr hilfreiche und spannende Kennzahl ist die Tonnen CO2/Million Umsatz. Dabei werden die Tonnen CO2 angegeben, die pro Million US-Dollar ausgestoßen werden. Dabei werden auch die indirekten Emissionen mit einberechnet. Der normale MSCI World hat einen Wert von 198,3 und die SRI Variante nur 62,63. Das sind Zahlen, die Bände sprechen. Hier geht es zum MSCI World SRI ETF. Das gute ist auch das es dieses ETF bei fast jedem Broker gibt. So auch bei Trade Republic, einer meiner favorisierten Broker. Dieser hat generell sehr niedrige Gebühren. Der Sparplan ist sogar kostenlos und auf alle anderen Käufe wird nur eine 1€ Fremdkostenpauschale berechnet. Die Dividendenverarbeitung ist auch kostenlos, falls du dich für die ausschüttende Variante entscheidest.

Hier das Depot von Trade Republic beantragen!

2. Thomson Reuters Inclusion and Diversity ETF

Dieses ETF ist weniger nachhaltig dafür aber sozial und ethisch engagiert. In dem Fond sind vor allem Zukunftsunternehmen vertreten, die ein hohes Maß an Diversität und Personalentwicklung vorweisen. Zudem schließt es dieselben umstrittenen Branchen wie der MSCI World SRI aus, nämlich jegliche Rüstungsindustrie, Tabakhersteller und zivile Schusswaffenproduzenten. Der ESG Wert liegt bei diesem ETF etwas niedriger bei 7,2. Hier geht es zu dem ETF.

3. MSCI Europe ESG Enhanced ETF

Dieses ETF ist das Äquivalent des MSCI World SRI in Europa. Dieser Index bezieht sich also nur auf Europa und investiert nur dort. Enhanced bedeutet das dieses ETF nicht komplett passiv gemanagt ist, also nicht nur einen Vergleichsindex abbildet. Es ist also eine Mischung aus ETF und aktiv gemangten Fond, um eine höhere Rendite zu erzielen. Das aktive Management wird aber auf ein Minimum begrenzt. Zudem gibt es natürlich auch eine normale Variante dieses ETF. Die findest du hier. Dieser Fond schließt wieder umstrittene Branchen aus und investiert in die Unternehmen mit dem höchsten ESG-Wert. Dabei gewichtet es auch, das heißt das in die Aktien mit dem höchsten ESG-Wert am meisten Geld investiert wird. Der durchschnittliche ESG-Wert liegt bei 8,1 und es werden ungefähr 110 Tonnen CO2 pro Million US Dollar ausgestoßen. Das ETF findest du hier.

4. Electric Vehicles and Driving Technology ETF

Wie der Name schon sagt, geht es in diesem ETF um die Zukunft der Mobilität. Es wird in Zukunfts- und Wachstumsunternehmen aus der Bereich Elektromobilität investiert. Dies ist für Anleger eine große Chance, da dieser Sektor voraussichtlich stark wachsen wird. Zusätzlich leistet man einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Verkehr. Die Tonnen CO2, die pro einer Million US Dollar ausgestoßen werden sind mit 63,43 auch sehr gering. Das ETF findest du hier.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.